Nachbearbeitung 2012

In Porta Westfalica an der Weser haben bereits seit mehreren Tausend Jahren Menschen das Gelände der Ausgabungsstätte als Lager genutzt. Steinzeitmenschen, Römer und Germanen haben hier gelagert. Die größte Überraschung und bisher einmalig in Europa ist, dass nunmehr auch ein Landsknechtslager nachgewiesen werden konnte. Münzfunde sowie vor Ort gegossene Bleikugeln belegen, dass hier Landsknechte gelagert haben, vermutlich zur Belagerung von Minden.

In 2012 wurde die Grabung beendet. Die Fundstücke werden katalogisiert, zum Teil gezeichnet, Gefäße und Urnen zusammengesetzt…

 

nachbearbeitung-2012-161nachbearbeitung-2012-41

 

Der Förderverein bereitet zur Zeit in der Nähe der Ausgrabungsstätte eine Dauerausstellung vor.

 

Geschrieben von Roland Kwiedor am 22. Juli 2012